Kunst

Vor rund 20 Jahren hat Edgar Grüneisen die Kunst-AG am KBBZ in Dillingen ins Leben gerufen. Bis heute findet die AG, die seit dem Schuljahr 2011/2012 von Nadine Schenten im Sinne von Edgar Grüneisen fortgeführt wird, großen Anklang. Ganz im Gegensatz zu den theoretischen kaufmännischen Lerninhalten werden die Schüler hier praktisch gefordert. Ihren persönlichen Interessen entsprechend wählen die Schülerinnen und Schüler zunächst selbst ein Gemälde/Bild etc. aus, dass Sie anschließend malen werden. Dann geht es an die Arbeit. Mit Hilfe der Lehrkraft bauen die Schülerinnen und Schüler selbst den Rahmen für ihre Leinwand (die Rahmen sind, je nach gewähltem Werk, ca. 85 x 120 cm groß). Es wird gemessen, gesägt, gebohrt und verschraubt, was für die Schülerinnen und Schüler oftmals eine ganz neue Erfahrung darstellt. Sobald das Grundgerüst steht, wird der fertige Rahmen, der aus Dachlatten besteht, mit Leinwand bezogen und anschließend grundiert. Bei diesen ganzen Vorarbeiten, die stark handwerklich geprägt sind, stehen die Zusammenarbeit und die gegenseitige Hilfe untereinander, kombiniert mit dem Einblick in die vielfältigen Tätigkeiten eines Künstlers, im Vordergrund. Meist malen die Schülerinnen und Schüler bereits existente Bilder/Gemälde mit Wandfarbe nach. Der Grund dafür ist, dass die meisten Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal in dieser Form arbeiten (zuvor malten sie maximal auf DIN A3 mit Wasserfarben). Mit dem Nachmalen von Künstlerwerken gelingt es, den Schülerinnen und Schülern die Komplexität solcher Arbeiten zu vermitteln. Durch die eigene Erfahrung lernen Sie, was es bedeutet, ein solches Werk mit eigenen Händen zu kreieren. Dabei wird ihnen schnell bewusst, dass auch die Idee, die zu einem solchen Werk nötig ist, eine echte Meisterleitung darstellt. Die Beschäftigung mit Kunst und deren Geschichte ist in unserer heutigen Gesellschaft besonders wichtig. Durch diese AG werden die Schülerinnen und Schüler dazu motiviert, inne zu halten, das Detail zu betrachten und auf scheinbare Kleinigkeiten zu achten. Selbst Schülerinnen und Schüler, die zuvor dachten, dass sie nicht malen können, können in dieser Kunst-AG tolle Erfolge erleben und eine neue Seite an sich entdecken. Die Bilderdatenbank, die in den Jahren des Bestehens der AG entstanden ist, zeigt die Interessen der Schülerinnen und Schüler an den unterschiedlichsten Kunstwerken, die sie nachgemalt haben, und die Umsetzung des jeweils gewählten Werkes.

Ansprechpartnerin für dieses Projekt ist Nadine Schenten.